Difference between revisions of "Formvorgaben für wissenschaftliche Arbeiten"

From Wiwiwiki.net
Jump to navigationJump to search
Line 6: Line 6:
 
im zweiten Kapitel von Krugman, Obstfeld, and Melitz (2015, 39–56).<ref>Goodwin, Neva. „There is more than one economy.“. real-world economics review (84): 17–35. Zugriff am 21. Juni 2018.</ref> Einen guten Einstieg in das Gravitationsmodell des Außenhandels
 
im zweiten Kapitel von Krugman, Obstfeld, and Melitz (2015, 39–56).<ref>Goodwin, Neva. „There is more than one economy.“. real-world economics review (84): 17–35. Zugriff am 21. Juni 2018.</ref> Einen guten Einstieg in das Gravitationsmodell des Außenhandels
 
einschließlich einfacher Regressionen finden Sie in Keith Head (2003).  
 
einschließlich einfacher Regressionen finden Sie in Keith Head (2003).  
 +
 +
https://stats.bis.org/statx/srs/table/L1?c=&p=201909&m= 
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Revision as of 09:34, 23 October 2019

Wie? In Analogie zum physikalischen Gravitationsgesetz lässt sich von einem wirtschaftlichen Gravitationsgesetz sprechen, wenn angenommen wird, dass die Wirtschaftsleistungen von Volkswirtschaften als Massen gelten können sowie die Distanz und andere Konstanten maßgeblich für Umsatz im Außenhandelszwischen den betrachteten Handelspartnern (den Massen) sind. Nähere Ausführungen zum Gravitationsmodell des Außenhandels finden Sie im zweiten Kapitel von Krugman, Obstfeld, and Melitz (2015, 39–56).[1] Einen guten Einstieg in das Gravitationsmodell des Außenhandels einschließlich einfacher Regressionen finden Sie in Keith Head (2003).

https://stats.bis.org/statx/srs/table/L1?c=&p=201909&m=

Einzelnachweise

  1. Goodwin, Neva. „There is more than one economy.“. real-world economics review (84): 17–35. Zugriff am 21. Juni 2018.

sdd

english content


Externe Bilder einbetten: