Difference between revisions of "Diskussion:Strategischer Zug"

From Wiwiwiki.net
Jump to navigationJump to search
m (Kommentar zur Gliederung)
(Neuer Abschnitt Mein Vorschlag)
 
Line 50: Line 50:
  
 
Diese Gliederung ist nur ein Vorschlag meinerseits. Es ist natürlich auch eine andere Kürzung/Zusammenfassung der Begriffe möglich. Oder wenn Ihnen Ihre Gliederung nicht zu lang erscheint und sie einen plausiblen Plan der Umsetzung haben, können sie das auch weiterverfolgen, da es inhaltlich gepasst hat.
 
Diese Gliederung ist nur ein Vorschlag meinerseits. Es ist natürlich auch eine andere Kürzung/Zusammenfassung der Begriffe möglich. Oder wenn Ihnen Ihre Gliederung nicht zu lang erscheint und sie einen plausiblen Plan der Umsetzung haben, können sie das auch weiterverfolgen, da es inhaltlich gepasst hat.
 +
 +
== Mein Vorschlag ==
 +
 +
Ich möchte folgende Gliederung nehmen:
 +
 +
1.
 +
2

Latest revision as of 09:41, 27 November 2019

Dieser Artikel wurde nach Erstellung im wiwiwiki.net-Projekt in die deutschsprachige Wikipedia importiert und dort bearbeitet. Hierbei wurden Änderungen am Artikel von unterschiedlichen Autoren gemacht. Die Versionsgeschichte und Autorenschaft dazu ist im entsprechenden Artikel der deutschsprachigen Wikipedia zu finden.

Rückwertsinduktion, Strategischer Züg - Kirill Shurshev

Guten Abend! ich habe ein Kapitel über "Extensive Game Theory" durchgelesen und die folgende Gliederung erfasst. Ich werde noch mehr Quellen darauf legen und die Gliedeung im Zuge der Arbeit verbessern.

Literatur: Avinash K. Dixit , Susan Skeath , David H. Reiley J, 3 Auflage, 2009: S 362-391

Gliederung 1. Strategischer Zug 2. Klassifikation der strategischen Züge 2.1 Unbedingter Zug mit Beispiel 2.2 Bedingte Züge mit Beispielen a. Drohung b. Versprechen c. Versprechen und Drohung 3. Glaubwürdigkeit von strategischen Zügen 3.1 Unbedingte Züge 3.2 Drohung 3.3 Versprechen 4. Glaubwürdigkeitsgewinnung 4.1 Einschränkung der Handlungsfreiheit a. Automatische Ausführung b. Delegation c. Brennende Brücke d. Unterbrechung der Kommunikation 4.2 Änderung der Auszahlung a. Reputation b. Teamwork c. Irrationalität d. Vertrag e. Politik der äußeresten Risikos 5. Vorgehensweise gegen strategischen Zügen des Gegners

Kommentar zur Gliederung

Hallo, die ausgearbeitete Gliederung sieht inhaltlich gut aus, allerdings scheint sie sehr umpfangreich. Daher ist es fraglich, ob die angesetzten rund 2000 Wörter ausreichen, um jeden Gliederungspunkt zufriedenstellend zu bearbeiten. Ich würde daher eher dazu raten die Gliederung zu kürzen und dafür die übriggebliebenen Punkte genauer auszuarbeiten. Dabei würde ich die ersten Punkte wichtiger als die letzten Punkte einschätzen. Am Ende sollte auch die Kategorisierung nach JEL Klassifikation (wie auf der MGM Spieltheorie" Seite erklärt) sowie die Literatur nicht fehlen. In Anlehnung an deine bereits angefertigte Gliederung könnte eine solche Kürzung beispielsweise so aussehen: 1. Allgemeine Definition des Strategischen Zuges 2. Unbedingter Zug 3. Bedingter Zug 4. Möglichkeiten der Überzeugung des Gegners (z.B. Drohung, Versprechen, Automatische Ausführung etc.) 5. Allgemeines Beispiel (mit Variationen im Bezug auf die erläuterten Gliederungspunkte) 6. Kategorisierung nach JEL Klassifikation 7. Literatur

Diese Gliederung ist nur ein Vorschlag meinerseits. Es ist natürlich auch eine andere Kürzung/Zusammenfassung der Begriffe möglich. Oder wenn Ihnen Ihre Gliederung nicht zu lang erscheint und sie einen plausiblen Plan der Umsetzung haben, können sie das auch weiterverfolgen, da es inhaltlich gepasst hat.

Mein Vorschlag

Ich möchte folgende Gliederung nehmen:

1. 2