Unvollständige Substituierbarkeit internationaler Vermögenswerte

From Wiwiwiki.net
Jump to navigationJump to search

Unvollständige Substituierbarkeit internationaler Vermögenswerte

Ist das inländische Wertpapier im Unterschied zur ausländischen Anleihe risikobehaftet (weil Kapitalverkehrskontrollen vorliegen),

  • befindet sich der Devisenmarkt nur dann im Gleichgewicht
  • wenn bei gegebener Abwertungserwartung zusätzlich eine Risikoprämie für das inländische Wertpapier gezahlt wird: i = i* - (Ee – E)/E + p
  • p= (i – i*) + (Ee – E)/E p
  • (Rho) ist die Risikoprämie, welche die Risikodifferenz zwischen inländischen und ausländischen Vermögenswerten wiedergibt
  • Die erwartete Verzinsung in- und ausländischer Wertpapiere können bei Vorliegen fester Wechselkurs und einer Risikoprämie voneinander abweichen:
  • Sie sind durch die Risikoprämie keine vollständig substituierbaren Vermögenswerte mehr.