Sekundäreinkommen

From Wiwiwiki.net
Jump to navigationJump to search

Die Sekundäreinkommen in der Zahlungsbilanz bestehen laut Definition der Deutschen Bundesbank im Wesentlichen aus laufenden Übertragungen - beispielsweise staatliche Übertragungen in der internationaler Zusammenarbeit oder Heimatüberweisungen von Gastarbeitern – sowie Sozialleistungen oder –beiträgen. Sie bilden zusammen mit dem Waren- und Dienstleistungshandel sowie den Primäreinkommen die Leistungsbilanz, die eine Teilbilanz der Zahlungsbilanz ist. Die Zahlungsbilanz ihrerseits zeigt alle wirtschaftlichen Transaktionen zwischen Inländern und Ausländern in einer bestimmten Periode.

Literatur