Relatives Angebot

From Wiwiwiki.net
Jump to navigationJump to search
Fertig.gif Dieser Artikel wurde durch den Review-Prozess vervollständigt und korrigiert. Der Bearbeiter hat den Artikel zur Bewertung eingereicht. --062bwjgr 13:04, 28. Apr. 2008 (CEST)


Das relative Angebot

1. Definition


Das relative Angebot ist die Gesamtheit der Menge der Güter die auf dem Weltmarkt zu einem bestimmten relativen Preis gehandelt werden und deren Wert in Abhängigkeit von dem Wert eines anderen Gutes angeben wird.

2. Weitere Definitionen


Definition für Relativität:

Relativität [1](von lateinisch relativus, von referre „sich beziehen auf“, „beurteilen nach“ wörtlich: „zurücktragen“, im Sinne von „den Blick zurücklenken auf“) ist die Abhängigkeit bestimmter Eigenschaften, Größen oder Begriffe von anderen Eigenschaften, Größen oder Begriffen oder von Bezugssystemen, Situationen oder historischen Gegebenheiten. [1]


Definitionen für Angebot:

Angebot [2]versteht man in der Volkswirtschaftslehre [3]allgemein die Menge jeder Art von Gut oder Leistung, die ein einzelner wirtschaftlicher Akteur oder eine Mehrheit von Akteuren zu einem bestimmten Preis im Austausch gegen Geld oder andere Güter und Leistungen herzugeben interessiert und bereit ist. [2]


Angebot ist die Menge an Gütern (Waren und Dienstleistungen), Faktorleistungen (Arbeitsleistungen) oder Finanzaktiva (z. B. Wertpapiere, Geld), die Verkäufer auf Märkten absetzten wollen. [3]


Gesamtwirtschaftliches Güterangebot ist das aggregiertes Angebot einer Volkswirtschaft resultiert aus der Produktion inländischer Wirtschafteinheiten (Unternehmen, Staat) sowie den Importen aus dem Ausland.[4]

3. Einordnung


3.1. Allgemeine Einordnung

Der Begriff des relativen Angebots wird im Themenbereich der Volkswirtschaft bei der Preisbildung auf dem Weltmarkt als Schnittpunkt mit der relative Nachfrage bei einem relativer Preis genannt.

3.2. Von der Transformationskurve zum relativen Angebot

Bevor sich jedoch das relative Angebot auf dem Weltmarkt bildet, muss jedes Land eine Produktionsentscheidung darüber treffen, welches Gut in welcher Menge hergestellt werden soll.
Die Transformationskurve[4], auch Produktionsmöglichkeitskurve genannt, zeigt was in einer Volkswirtschaft erzeugt werden kann. Bei einer Volkswirtschaft deren Produktion sich lediglich auf die Herstellung zweier Produkte (hier beispielhaft Gut C und Gut W genannt) beschränkt und deren einziger Produktionsfaktor [5]der Einsatzfaktor Arbeit ist gibt es also mehrere Kombinationen in der Produktion: entweder wird nur Gut C oder nur Gut W erzeugt oder eine Kombination mit Q_C Einheiten des Gutes C und Q_W Einheiten des Gutes W.
Das Land wird sich auf die Erzeugung des Gutes festlegen, bei dem der absolute Nachteil verglichen mit dem anderen Gut relativ gering ist. D. h. dass dieses Gut einen relativen also komparativer Vorteil [6]aufweist. Anders ausgedrückt: wenn der relativer Preis des Gutes C seine Opportunitätskosten [7] übertrifft wird sich die Volkswirtschaft auf die Produktion eines Gutes K spezialisieren, Sie wird sich auf die Produktion des Gutes W konzentrieren wenn der relative Preis des Gutes C unter dessen Opportunitätskosten liegt. Das andere Gut wird demnach zugunsten des kostengünstigeren Gutes vermindert hergestellt.
Partnerländer sollten ihr Produktionsschwergewicht also jeweils auf die Güter legen die sie am Kostengünstigsten (relativ kostengünstigsten) herstellen können. Beim Austausch der vermindert produzierten Güter erzielen beide Länder nun Außenhandelsgewinne [8]. Verglichen mit der Autarkiesituation[9] stehen dann von beiden Gütern insgesamt mehr Einheiten zur Verfügung.
Der Preis für ein auf dem Weltmarkt gehandeltes Gut ergibt sich wie in geschlossenen Volkswirtschaften durch Angebot und Nachfrage. Beide Güter Märkte sind mit einander verbunden da das Inland Gut C nur gegen Import von Gut W exportiert, und das Ausland wird Gut W nur gegen Gut C exportiert. Es wäre also an dieser Stelle unvorteilhaft die jeweiligen Güter Märkte isoliert zu betrachten. Auch eine Betrachtung der absoluten Mengen Q_C und Q_W wäre irreführend, günstiger ist eine relative Betrachtung des Angebotes und der Preise also die Mengeneinheiten des angebotenen Gutes C im Verhältnis zu den Mengeneinheiten des angebotenen Gutes W. Ein Weltmarktgleichgewicht liegt dann vor wenn das relative Angebot und die relative Nachfrage gleich groß sind.

3.3. Die Kurve des relativen Angebots

RS RD.jpg


Tabellejessy.jpg


Der Verlauf der Kurve des relativen Angebots RS ist treppenartig.

(1) unterer horizontaler Abschnitt:
Eine Aussage des Modells ist recht schnell erkennbar: Es werden keine Einheiten von Gut C angeboten solange der relative Weltpreis unter Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} sinkt (Also die Mengeneinheiten des angebotenen Gutes K im Verhältnis zu den angebotenen Mengeneinheiten des Gutes W).
Das Inland legt den Schwerpunkt seiner Produktion auf die Herstellung des Gutes W wenn Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {P_{C}}{P_{W}}}>{\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} , analog spezialisiert sich das Ausland auf die Weinproduktion wenn Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {P_{C}}{P_{W}}}<{\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}_{W}}}} . Der Käsepreis der bei Autarkie [10] herrschen würde ist also Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} , und Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}_{W}}}} ist der Käsepreis wenn das Ausland involviert ist. Im Modell wird folgender Sachverhalt angenommenFehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}<{\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}_{W}}}} , bei Käsepreis unter Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} gibt es also keine Käseproduktion auf der Welt (siehe Kurvenverlauf oben).


(2) vertikaler Abschnitt:
Bei einem relativen Käsepreis Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {P_{C}}{P_{W}}}={\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} bekommen Arbeiter in Käseherstellung genau gleich viel Entgelt wie bei der Erzeugung des Gutes W.
Da das Inland also beide Güter in beliebiger Kombination herstellen kann ist der erste Abschnitt beständig vertikal. Solange ist, also der Stundenlohn im Käsesektor größer ist als der im Sektor des Gutes w wird sich das Inland auf die Produktion des Gutes K spezialisieren und dann Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {L}{a_{L}_{C}}}} Maßeinheiten des Gutes K herstellen.
Analog wird das sich das Ausland auf die Herstellung des Gutes W konzentrieren wenn Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {P_{C}}{P_{W}}}<{\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}W}}} , es wird dann Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {L^{*}}{a_{L}^{*}_{W}}}} Maßeinheiten des Gutes W anbieten. Ein relativer Käsepreis im Bereich zwischen Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}_{C}}{a_{L}_{W}}}} und Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}^{*}-C}{a_{L}^{*}_{W}}}} hat demnach ein relatives Angebot des Gutes K von Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {L}{a_{L}_{C}}}/{\frac {L^{*}}{a_{L}^{*}_{W}}}} .


(3) oberer horizontaler Abschnitt:
Der nächste Teil relativen der Angebotskurve ist wiederum flach, dies liegt daran dass bei Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {P_{C}}{P_{W}}}={\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}_{W}}}} der Stundenlohn bei der Herstellung des Gutes C genauso groß ist wie der bei der Erzeugung des Gutes W.
Ausland und Inland werden sich dann auf die Erzeugung des Gutes C spezialisieren wenn Fehler beim Parsen (Konvertierungsfehler. Der Server („https://en.wikipedia.org/api/rest_“) hat berichtet: „Cannot get mml. TeX parse error: Double subscripts: use braces to clarify“): {\displaystyle {\frac {a_{L}^{*}_{C}}{a_{L}^{*}_{W}}}>{\frac {P_{C}}{P_{W}}}} ist, es wird dann gar keine Produktion des Gutes W geben. Das relative Angebot des Gutes K steigt dann ins unendliche. [5]

4. Einzelnachweise


  1. Wikipedia Artikel: Relativität
  2. Wikipedia Artikel: Angebot
  3. Lexikon der Wirtschaftswissenschaft
  4. Allgemeine Volkswirtschaftslehre für Betriebswirte
  5. Lehrbuch der Volkswirtschaftstheorie und Volkswirtschaftspolitik


5. Quellen


  • Manfred O.E. Hennies (1993), Allgemeine Volkswirtschaftslehre für Betriebswirte, Band 1, Berlin Verl. A . Spitz
  • Geigant, Haslinger, Sobotka (1994), WestphalLexikon der Wirtschaftswissenschaft, 6. Auslage Verlang Moderne Industrie
  • Dieter Dahl (1993), Lehrbuch der Volkswirtschaftstheorie und Volkswirtschaftspolitik, 7. Auflage Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden
  • Engelkamp und Sell(1998), Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Springer Verlag Berlin Heidelberg New York
  • www.wikipeda.de